KonZEPTE FÜR UNTERNEHMEN

Wachstum & Expansion

Slider

Wachstum & Expansion

Für viele Unternehmen ist vor allem die Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und des gesellschaftlichen Ansehens der Motor für eine auf Wachstum ausgerichtete Firmenstrategie. Gerade im Mittelstand kommen noch die Sicherung bzw. Schaffung von Arbeitsplätzen und die Stärkung der Mitarbeiterbindung hinzu. Ein weiterer Aspekt ist die Realisierung kostenwirksamer Skaleneffekte, die die Rentabilität steigern sollen. Mit einer Strategieplanung können die Gestaltungsmöglichkeiten am Markt wesentlich ausgeweitet und somit die Marktfestigung des Unternehmens vorangetrieben werden

Analyse Wettbewerbsfähigkeit

Die Mehrheit der kleinen und mittleren Unternehmen sieht sich einem hohen Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Gründe dafür werden oft in der Vergleichbarkeit ihrer Angebote als auch in den häufig am Markt bestehenden Überkapazitäten gesehen.

Prüfung der bisherigen Unternehmensentwicklung

Dazu gehören eine Wettbewerbsanalyse als auch der Blick in das Unternehmen, um erforderliche und sinnvolle Investitionen aufzuzeigen. Ziel ist es, dem Kostendruck zu entweichen und/oder sich durch Spezialisierung in eine bessere Marktposition zu bringen.

Prüfung des Vorhabens

Das Vorhaben muss kostensenkende Skaleneffekte aufzeigen. Ebenso sollte die Lieferfähigkeit verbessert werden. Eine lukrative Angebotspalette, sowie ein Fertigungsequipment, das dem jeweiligen aktuellen Stand der Technik entspricht, ist die Basis für ein erfolgreiches Unternehmen.

Prüfung des Investitionsumfanges

Das Investitionsvolumen hängt wesentlich von der aktuellen Situation, aber auch von der Vision des Unternehmens ab. Wichtig ist zu prüfen, ob an dem vorhandenen Standort die geplante Investition sinnvoll und durchführbar ist.

Umsetzung notwendiger Investitionsvorhaben

Zur Umsetzung von Investitionen bedarf es in der Regel der Hilfestellung von Banken. Dieses können eigene Mittel oder auch öffentliche Mittel zur Verfügung stellen. Bevor ein Darlehensantrag gestellt werden kann, müssen jedoch gegenüber den finanzierenden Instituten plausibel die Notwendigkeit, der Sinn und vor allen Dingen der aus der Investition resultierende Nutzen dargestellt werden. Unabhängig davon liegt es natürlich für das investierende Unternehmen vor allen Dingen im Eigeninteresse, diese Punkte im Vorhinein zu klären.

Betriebswirtschaftliche Prüfung

Mit den betriebswirtschaftlichen Daten der vergangenen Jahre als auch der Investitionssummen wird eine Plankalkulation für die kommenden Wirtschaftsperioden erstellt.

Prüfung der Eigenkapitalsituation

Basierend auf der Plankalkulation wird die Finanzierung aus Eigen- und/oder Fremdkapital geplant.

Finanzierungs- / Bürgschaftsantrages

Falls die erforderlichen Investitionsmittel fremdfinanziert werden müssen, wird das Vorhaben in Bezug auf die Finanzierbarkeit durch Bankdarlehen, öffentliche Mittel, eventuelle Zuschussmöglichkeiten und auf die notwendige Besicherung geprüft. Alle Schritte werden von uns begleitet und in Ihrem Sinn durchgeführt.

nach oben